Menü
Karl-Marx-Straße 107, 12043 Berlin, Tel: +49 (0)30 6808 5223

Unsere Neuigkeiten

Mach mit – wir unternehmen immer etwas Interessantes!

Das Leben ist die beste Sprachschule. Deshalb bieten wir unseren Schülern viele gemeinsame Aktivitäten, bei denen Du Berlin live von allen Seiten kennenlernen – und natürlich intensiv Deutsch lernen kannst.

In Begleitung eines Lehrers, eines Studenten oder auch Praktikanten unternehmen wir fast täglich etwas Interessantes in Berlin. Dabei kannst Du Deine neu erworbenen Sprachkenntnisse anwenden – und lernen die deutsche Hauptstadt kennen.

Wir machen Exkursionen, gehen mindestens 1x im Monat ins Theater (Berliner Ensemble oder deutsches Theater).

Wir gehen ins Museum, spazieren durch die Stadtbezirke Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg, wir sehen uns den Mauerpark ebenso wie den berühmten Checkpoint Charlie an.

Manchmal machen wir auch einen größeren Ausflug: nach Potsdam, Dresden, Leipzig oder sogar an die Ostsee. Und wenn Du eine Idee hast, was Du unternehmen möchtest: sprich uns an – vielleicht machen wir's ja gemeinsam!

Wir bieten Filmvorführungen mit interessanten deutschen Filmen und Konzerte (mit Klavier und Gesang von Künstlern, die bei uns an der Schule lernen), sowie Bilder-Ausstellungen und Geschichtsvorträge (deutsche Geschichte) in der Schule nach dem Unterricht an. Es ist also für jeden etwas dabei.

Unsere Schüler sind auch oft zu Generalproben von verschiedenen Theaterstücken des Regisseurs Stefan Neugebauer eingeladen.

Beispiel-Aktivitäten

Literatur lesen, verstehen, analysieren +++ Exkursionen +++ Bootsfahrten +++ Museumsbesuche +++ Kochen +++ Spielen +++ Tanzgruppen +++ Konzerte +++ Kunst +++ Vorträge +++ Theater +++ Kino +++ Videofilm-Vorführungen +++ Kneipenbesuche +++ Gemeinsames Frühstück +++ Spaziergänge +++

von WebRedaktion | (Kommentare: 0)

deutSCHule auf kulinarischen Wegen

Zum Abschluß des B2-Kurses haben wir mit typisch deutschem Essen gefeiert: Spätzle, Knödel, Schnitzel und Sauerkraut!

von WebRedaktion | (Kommentare: 0)

Flakturm im Volkspark Humboldthain und Ausstellung „Mythos Germania – Vision und Verbrechen“ im U-Bahnhof Gesundbrunnen

Am 29. April war unser C1-Kurs auf Spurensuche am Gesundbrunnen. Zuerst sahen wir uns den 1941/1942 unter Einbeziehung zahlreicher Zwangsarbeiter gebauten Flakturm im Humboldthain an, danach informierten wir uns über Hitlers Pläne mit Hilfe seines Generalbauinspektors, dem Architekten Albert Speer, aus Berlin die "Welthauptstadt Germania" zu machen. Am Tag zuvor hatte uns ein ehemaliger Schüler der deutSCHUle, der Historiker Lars Hasvoll Bakke aus Norwegen (siehe Bilder), mit einem interessanten Vortrag in das Thema  eingeführt.

von WebRedaktion | (Kommentare: 0)

Weimar - Kultur und nationalsozialistische Barbarei

die DeutSChule war zwei Tage in Weimar, eine wirklich schöne Stadt, da sie im Jahre 1999 Kulturhauptstadt war, wurde sie mit viel Aufwand restauriert. Schon als wir aus dem Bahnhof herauskamen, hat es uns dort gefallen. Es gibt viel liebevoll hergerichtete alte Bausubstanz, fast mittelalterliche Gassen und die großartige Parkanlage, in der Goethe sein Gartenhaus hatte. Zunächst besichtigten wir das Bauhaus-Museum. Im ehemaligen Wohnhaus von Goethe waren wir überrascht, was für eine große Kunstsammlung er sich im Laufe seines Lebens zugelegt hatte. - Leider war das Wetter nicht so toll, aber wir haben zusammen einen sehr lustigen Abend verbracht und gemeinsam in einem gemütlichen Hostel übernachtet. Am Sonntag sind wir dann zur Besichtigung des Konzentrationslagers Buchenwald gefahren, wo wir an einer Führung teilgenommen haben. Obwohl nicht mehr viele Gebäude des Lagers existieren, bekommt man doch einen Eindruck der schrecklichen Situation der Gefangenen des Lagers. Die neue Ausstellung war gerade vor einer Woche eröffnet worden. Gleichzeitig konnte man auch sehr anrührende Kunstwerke von Lagerinsassen ansehen.

von WebRedaktion | (Kommentare: 0)

Opersängerin Céline Mellon in der deutSCHule!

Céline Mellon (Opéra de Lausanne), eine nette und erfolgreiche Sopranistin bei uns im B1 Kurs mit ihrem Lehrer Johannes

von WebRedaktion | (Kommentare: 0)

Lesereihe Hauser & Tiger - Exkursion C1 Klasse

Junge Literatur in Berlin: Am Freitag den 15. April haben wir mit unserem C1-Kurs eine Exkursion zu der unabhängigen Lesereihe Hauser & Tiger in Moabit gemacht. Die Lesereihe ist dem gebürtigen Moabiter Kurt Tucholsky gewidmet. Es gab Suppe, Musik und Literatur. Gelesen hat Anke Stelling aus ihrem Roman "Bodentiefe Fenster". Den Textausschnitt hatten wir vorher zusammen im Kurs gelesen.

von WebRedaktion | (Kommentare: 0)

B2 Kurs auf einer Exkursion zur Gedenkstätte Berliner Mauer

Am 15.04. waren wir mit dem B2 Kurs auf einer Exkursion zur Gedenkstätte Berliner Mauer.

Nach einem informativen Film zur Einführung ging es entlang der Bernauer Straße, vorbei am Dokumentationszentrum und der Kirche der Versöhnung, wo wir ein bisschen deutsche Nachkriegsgeschichte atmen konnten.

Weiterlesen …

von WebRedaktion | (Kommentare: 0)

A2 Klasse - Gruppe aus Belgien

Eine nette Gruppe von Schülerinnen und Schüler aus der Schule IPEA in Theux, Belgien haben eine Woche bei uns in einer A2 Klasse deutsch gelernt.

Weiterlesen …

von WebRedaktion | (Kommentare: 0)

C1 Kurs beim Frühstück in der Mokkabar

Am 15.04. haben wir uns zum Abschluss des C1 Kurses zum Frühstück in der Mokkabar getroffen. 
Sehr leckeres Frühstück, super Schüler, ein toller Vormittag.
Archiv (bis 2014)